I n t e r v e n t i o n # 4

Gereon Inger | ULYSSESTEMPEL | Lecture Performance zum Bloomsday
Samstag, 16.06.2018

Gereon Inger präsentierte eine “Lecture Performance zum Bloomsday“ mit dem Titel „ULYSSESTEMPEL“.
Seit vierzig Jahren setzt sich der Künstler mit den beiden letzten Werken von James Joyce auseinander. Was am Ulysses, der ausschließlich am Donnerstag, dem 16. 6. 1904 in Dublin spielt, spannend und lesenswert ist, wie sein Gewebe gestrickt ist und wie man hinein kommt, zeigte Gereon Inger in einer „lecture performance“ - also Thekenlatein im besten Sinne – an großen Übersichtstafeln mit Bildern oder – Neudeutsch - in einer Multimediaperformance. Angereichert wurde der Abend durch Geschmacksproben mit dem Ziel einer sinnlichen Erweiterung des Literaturbegriffs.
Am Ende des Vortrags konnten die Besucher*innen der Intervention #4 (mit-)spielen und mitgebrachte Karten oder Bücher bestempeln.

 Foto: GGUM | Collage: Gereon Inger
updated: 17.06.2018_______|: Foto: GGUM | Collage: Gereon Inger