Gabriele Undine Meyer | Lost + Found | Multimedia-Installation

Juni 2014

...
So wird das Verlorene schriftlich und das Gefundene mündlich dokumentiert.
Es entsteht ein spannungsvolles Zueinander von Schriftzeichen und persönlichem Sprechen.
In der Verdichtung in Sprache und Bild wird die Lebenserfahrung der Beteiligten zu einer
poetischen Aussage. Sie ist ganz persönlich und wird doch allgemein. Die Befragten werden
in ihrer großen Individualität und Besonderheit erkennbar, aber die künstlerische Gestaltung
öffnet auch für die Anschlüsse und Assoziationen der Betrachter. Die unterschiedlichen
Persönlichkeiten, ihre Handschrift und ihre Aussage erzeugen einen starken Eindruck. Die
persönliche Lebenserfahrung der Beteiligten leuchtet in einem Moment intensiver Präsenz
auf und wird dabei in ihrer Einzigartigkeit und Intimität respektiert.
...
Auszug aus dem Text von Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker für die Broschüre "Lost + Found" (siehe Shop)

Fotos: B. Sturzenhecker